+49 (0)89 - 90 40 58 35    Script eingeschaltet sein!
Die Bundesagentur für Arbeit hat ihren Bericht "Blickpunkt Arbeitsmarkt | Juli 2108" veröffentlicht. Im Folgenden Artikel haben wir für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.   In Deutschland gab es mit Stand Dezember 2017 51.400 Verleihbetriebe. Verglichen mit dem Vorjahresmonat ist Ihre Anzahl um 200 (-0,4%) gesunken. Von den Verleihbetrieben hatten rund 11.500 den Schwerpunkt Arbeitnehmerüberlassung, das sind 200 (+1%) mehr als im Dezember 2016. 

Die Beschäftigungszahlen verzeichnen ein Wachstum von 4% (41.000). Somit waren im Jahresdurchschnitt 2017 1,03 Millionen sozialversicherungspflichtige oder ausschließlich geringfügig Beschäftigte Zeitarbeitnehmer in Deutschland gemeldet. 

Folgende Fakten möchten wir gerne noch hervorheben: 

    Anteil der Leiharbeitnehmer an der Gesamtbeschäftigung liegt noch immer bei knapp 3% 
   47% der Leiharbeitnehmer sind jünger als 35 Jahre
    764.000 Beschäftigungsverhältnisse im 2. Halbjahr 2017 (+7% zum 2.HJ 2016)
   Ende Dezember 2017 gab es 1,12 Millionen bestehende Beschäftigungsverhältnisse 
    402.000 Beschäftigungsverhältnisse bestanden bereits seit mindestens 18 Monaten
    219.000 Beschäftigungsverhältnisse dauerten von 9 bis unter 18 Monaten
    Anteil der Leiharbeitnehmer mit ausländischen Pass ist gestiegen (30%) 
    Im Jahresdurchschnitt waren 21.000 Personen aus den Hauptasylländern sozialversicherungspflichtig in
       der Zeitarbeit beschäftigt (+11.000/124%)

Den kompletten Bericht finden Sie hier.